DER TAG DER BETREUENDEN ANGEHÖRIGEN

Betreuende Angehörige unterstützen regelmässig eine in ihrer Gesundheit oder Autonomie beeinträchtigte Person aus ihrem Umfeld im Alltag.

«Das Jahr 2020 wird als ein besonderes Jahr in Erinnerung bleiben. Die Coronavirus-Pandemie hat nicht nur unser Leben und unsere Gewohnheiten auf den Kopf gestellt, sondern auch eine Welle der Solidarität innerhalb der Familie und zwischen den Generationen hervorgebracht und beleuchtet. In dieser Zeit fielen wichtige Unterstützungsangebote für Personen, die krank, behindert oder pflegebedürftig sind, weg. Manche Personen wurden selbst zu betreuenden Angehörigen. Doch die Menschen hielten zusammen und halfen sich gegenseitig. Einmal mehr bestätigten die betreuenden Angehörigen, dass sie für unsere Gesellschaft eine unschätzbare Ressource darstellen. Sie haben sich der unvorhergesehenen Situation angepasst und trotz zahlreicher Hindernisse ihre Angehörigen weiterhin unterstützt, betreut, begleitet und gepflegt. Mit grossem Respekt widmen die kantonalen Behörden ihnen den Tag des 30. Oktobers und bringen so ihre Dankbarkeit für ihr unverzichtbares Engagement für vulnerable Menschen zum Ausdruck.»

Regierungsrätinnen und Regierungsräte: Mauro Poggia (GE), Rebecca Ruiz (VD), Anne-Claude Demierre (FR), Nathalie Barthoulot (JU), Laurent Kurth (NE), Esther Waeber-Kalbermatten (VS), Raffaele De Rosa (TI), Pierre Alain Schnegg (BE).

Mit dem interkantonalen Tag vom 30. Oktober setzen unsere acht Kantone ein starkes Zeichen: Sie anerkennen den Beitrag und den Einsatz von Personen, die sich für den Verbleib zu Hause von in ihrer Gesundheit oder Autonomie beeinträchtigten Angehörigen einsetzen.

Informationen:

AGENDA/AKTIVITÄTEN

Verfeinern Sie Ihre Suche mit einem Filter.
Alle Aktivitäten 2020 für den Tag der betreuenden Angehörigen.

NEUES CORONAVIRUS CoVID-19

Informationen und Neuigkeiten – Bundesamts für Gesundheit BAG
Empfehlungen für betreuende Angehörige
• So schützen wir uns
• Besonders gefährdete Personen

 

Informationen nach Kanton